icon-wasser icon-bka icon-strom icon-gas icon-waerme

Ansprechpartner

Dorothée Vatterott

Marketing

Telefon: 03928 788-615

Geschichte

2020: 80 Jahre kommunale Energieversorgung

Tradition und Innovation

Im nächsten Jahr  besteht die Stadtwerke Schönebeck GmbH bereits 80 Jahre. 80 Jahre kommunale Energieversorgung! Und seit 20 Jahren gibt es das Stadtwerkehaus in der Friedrichstraße 117. Zwei Jubiläen, deren Vorbereitung schon im Gange ist! Nachfolgend haben wir Ihnen unsere Chronik zusammengestellt.

40er

    Die Stadtwerke Schönebeck werden am 23. Juli 1940 als Eigenbetrieb der Stadt Schönebeck mit den Sparten Wasserversorgung Schönebeck sowie Strom- und Gasversorgung Salzelmen gegründet.

50er

1950

    Am 01.Januar 1950 wurden die Stadtwerke Schönebeck aufgelöst.

1953

    Die Energieversorgung Magdeburg mit den Meisterbereichen Schönebeck, Calbe, Staßfurt und Zerbst wird gegründet.

1954

    Der Bereich Stromversorgung Schönebeck wird zum Meisterbereich 504 ("Brigade Heinrich Hertz").

60er

1960

    Der Bau von zwei Umspannwerken mit 110 kV-Anschluss für die Versorgung der wachsenden Stadt Schönebeck mit Energie wird beschlossen.

1965

    Die beiden Umspannwerke in der Karl-Marx-Straße und in der Magdeburger Straße ("UW-Land") gehen am 12. Juni 1965 in Betrieb.

1966

    Die Stromeinspeisung erfolgt über ein modernes Industriekraftwerk (8 MW elektrische Leistung).

70er

1970

    Der "Ingenieurbereich Elt-Verteilung Schönebeck" wird strukturell in das VEB Energiekombinat Mitte integriert.

90er

1990

    Im Zuge der Wiedervereinigung wird der "Ingenieurbereich Elt-Verteilung Schönebeck" aufgelöst.

1991

    Gründung der "Fernwärmeversorgung GmbH Schönebeck/Elbe" als Keimzelle der künftigen Stadtwerke Schönebeck am 07. Juni 1991.

1994

    Per Gesellschaftsbeschluss wird die Fernwärmeversorgung GmbH in "Stadtwerke Schönebeck GmbH" umfirmiert. Es erfolgt die Aufnahme der Versorgung Schönebecks mit Elektrizität. Ein neues Kundenzentrum entsteht in der Grabenstraße.

1995

    Es erfolgt die Übernahme der Trinkwasserversorgung.

1998

    Das Blockheizkraftwerk am Schwarzen Weg geht ans Netz - ca. 30 Prozent des Energiebedarfs der Stadt Schönebeck werden durch das BHKW realisiert.

2000

2000

    Die Schönebecker Heizkraftwerk GmbH und die Stadtwerke Schönebeck GmbH verschmelzen. Das Blockheizkraftwerk am Schwarzen Weg wird in die Unternehmensstrukturen der Stadtwerke integriert.

Mai

    Das neue Firmengebäude in der Friedrichstraße wird eingeweiht.

2005

27. Juni 2005

    Am ehemaligen Standort des Industriekraftwerkes wird das BHKW 2 in Betrieb genommen.

2009

01. Januar

    Energiehandel geht an den Start: Strom wird nun über die Strombörse und auf bilateraler Basis mit verschiedenen Marktteilnehmern bezogen.

01. Oktober

    Stadtwerke Schönebeck werden Gasversorger.

2011

11. März

    Der Konzessionsvertrag Gas zwischen der Stadt Schönebeck und den Stadtwerken Schönebeck wird unterzeichnet.

2012

01. Januar

    Das Stromnetz der neuen Ortsteile Plötzky, Pretzien und Ranies wird übernommen.

2013

01. Januar 2013

    Die Stadtwerke Schönebeck übernehmen das Gasnetz in Schönebeck und sind nun auch Gasnetzbetreiber.

2015

September

    Die Stadtwerke Schönebeck feiern 75 Jahre kommunale Energieversorgung für Schönebeck.

2019

September

    Erweiterung des Gasnetzes nach Ranies. Im Spätherbst wird der Ortsteil am Gasnetz angeschlossen sein.