Ansprechpartner

Mitarbeiter im

Kundenservice

Telefon: 03928 788-688

Ansprechpartner

Nico Klaiber

Geschäftskundenvertrieb

Telefon: 0151 58550816

elektrisch. aktiv. mit 100% Ökostrom

Mit einer eigenen Wallbox in der Garage oder unter dem Carport können Sie unabhängig von öffentlichen Ladestationen und deren Verfügbarkeiten jederzeit flexibel Ihr Elektrofahrzeug laden. Für private Ladestationen mit separater unterbrechbarer Messeinrichtung (Stromzähler) bieten wir Ihnen unseren Tarif e:ktiv Ladestrom an. Hierüber tanken Sie zuhause deutlich günstiger als mit Ihrem Haushaltsstrom-Tarif.  

Vorteile unseres Ladestromtarifs:

  • exklusiver Tarif für E-Mobilisten
  • TÜV-zertifizierter Ökostrom zu 100% aus regenerativen Erzeugungsanlagen
  • Preisvorteil gegenüber Haushaltsstrom-Tarifen
  • eingeschränkte Preisgarantie* bis 31.12.2022

*Ausgenommen von der Energiepreisgarantie sind die veränderlichen Preisbestandteile aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage), der KWK-Umlage, der Offshore-Umlage, der Stromnetzentgeltverordnung (§ 19 StromNEV-Umlage), der Abschaltumlage, der Konzessionsabgabe, der Stromsteuer und dem Netzentgelt pro verbrauchter Kilowattstunde

Wann lohnt sich eine zusätzliche Messeinrichtung?

Gemäß § 14a Energiewirtschaftsgesetz können Wallboxen als unterbrechbare Verbrauchseinrichtung betrieben werden. Hierfür ist der Einbau einer separaten Messeinrichtung erforderlich. Im Gegenzug zahlen Sie dauerhaft geringere Netzentgelte und Konzessionsabgaben. Die jährlichen Kosten eines zusätzlichen Zählers amortisieren sich bereits ab ca. 615 kWh Verbrauch pro Jahr (Vergleich mit den Kosten der Grundversorgung der Stadtwerke Schönebeck). Dies entspricht bei einem Durchschnittsverbrauch von 16,9 kWh** pro 100 km einer jährlichen Fahrleistung von ca. 3.550 km.

**Laut Herstellerangaben liegt der Verbrauch bei Elektrofahrzeugen zwischen 5,8 und 28 kWh pro 100 km. Da die Spannweite für den Verbrauch recht hoch ist, wurde hier mit einem Durchschnittsverbrauch von 16,9 kWh gerechnet.

Preise beziehen sich auf das Netzgebiet der Stadtwerke Schönebeck GmbH, Stand 01.01.2021.

Information zum Anschluss einer Ladeeinrichtung für Elektrofahrzeuge

Ein Anschluss von Ladepunkten (Ladestationen, Ladesteckdosen, Wallboxen, etc.) für elektrisch betriebene Fahrzeuge an das Netz der Stadtwerke Schönebeck GmbH ist unter 11 kW lediglich anmeldepflichtig.

Ladeeinrichtungen ab einer Leistung von 11 kW sind nach aktueller TAB zudem zustimmungspflichtig, sie dürfen erst nach Genehmigung installiert und betrieben werden. Nach Antragstellung werden die Realisierung des Anschlusses und die Netzverfügbarkeit, insbesondere die erforderliche Leistung aus dem Niederspannungsnetz, durch uns geprüft.

Für die Anzeige bzw. Anmeldung der Ladesäule bei den Stadtwerken Schönebeck nutzen Sie bitte das folgende „Datenblatt Ladeeinrichtung für Elektrofahrzeuge“.

Förderung

Die Bundesregierung fördert nicht nur den Kauf von Elektrofahrzeugen, sondern auch den Kauf privater Ladestationen mit einer Pauschale von 900,00 Euro pro Ladepunkt. Der Antrag auf die Förderung von Ladestationen für Elektroautos - Wohngebäude (440) bei der KfW steht ab sofort zur Verfügung. Beachten Sie bitte, dass der Antrag vor dem Kauf einer Ladeeinrichtung gestellt werden muss.

Eine Übersicht der förderfähigen Ladestationen finden Sie hier.

Förderbedingung ist unter anderem, ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien zu nutzen. Sowohl unser e:ktiv Ladestrom als auch unser SWS-NaturStrom erfüllen diese Voraussetzung, denn der Strom besteht zu 100% aus Wasserkraft Europas und ist über sogenannte Herkunftsnachweise vom TÜV Süd zertifiziert.