icon-wasser icon-bka icon-strom icon-gas icon-waerme

Ansprechpartner

Dirk Kirchhof

Energieberater

Telefon: 03928 788-613

Bei der Heizungsanlage clever investieren und den Förderbetrag der Stadtwerke sichern!


Als Strom- bzw. Gaskunde der Stadtwerke Schönebeck können Sie von unseren Förderprogrammen profitieren. Entscheiden Sie sich bei der Sanierung Ihres Bestandsobjektes zum Beispiel für eine moderne Erdgas-Brennwerttechnik oder statten sie Ihr neues Eigenheim mit einer effizienten Wärmepumpe aus. Im Folgenden haben wir unsere aktuellen Förderprogramme für Sie zusammengestellt.

Eine Entscheidung für die Zukunft –
Heizen mit Wärmepumpe!


Planen Sie einen Neubau und suchen nach einer modernen Heizungsanlage? Dann sollten Sie Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme, insbesondere die Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit genau unter die Lupe nehmen. Eine Wärmepumpe nutzt Energie aus der Erde, dem Grundwasser oder der Luft zur Wärmegewinnung.  Die Wärmepumpe gewinnt aus einer Kilowattstunde Strom etwa 4,5 Kilowattstunden Heizwärme bei geringen Verbrauchs- und Betriebskosten. Sie hat damit eine gute Umweltbilanz und einen sparsamen Energieverbrauch. Für die effiziente Wärmepumpentechnik erhalten Sie, unabhängig von der Anlagengröße, einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 300 Euro von uns.

Förderbedingungen Wärmepumpe

  • Privathaushalte
  • Neubau eines Einfamilienhauses mit eigenem Hausanschluss und separater Messeinrichtung
  • Objekt befindet sich im Netzgebiet der SWS
  • Abschluss Liefervertrag SWS-ElbeStrom für Wärmepumpen

Umstellen auf Umweltfreundlich –
mit Erdgas auf Sparkurs


Planen Sie Ihre alte Heizungsanlage von Öl, Flüssiggas oder Festbrennstoffen (wie zum Beispiel Kohle oder Holz) auf Erdgas umzustellen? Dann sollte Erdgas-Brennwerttechnik Ihre erste Wahl sein. Sie erfüllt höchste Ansprüche moderner Heiztechnik, ist kostengünstig, energiesparend und umweltfreundlich dank geringem Schadstoff- und CO2-Ausstoß. Mit der Nutzung unseres Bonus für Erdgas-Brennwerttechnik bieten wir Ihnen ein weiteres schlagkräftiges Argument, um in wirtschaftliche und umweltschonende Erdgas-Brennwerttechnik zu investieren. Profitieren Sie von einem einmaligen Zuschuss in Höhe von 400 Euro bei einer Anlage bis 25 kW und in Höhe von 600 Euro bei einer Anlage über 25 kW.

Förderbedingungen Brennwerttechnik

  • Privathaushalte und gewerbliche Kunden
  • Bestandsgebäude
  • Objekt befindet sich im Netzgebiet der SWS
  • Abschluss SWS-ElbeGas Liefervertrag

So gelangen Sie zu Ihrem Zuschuss

  1. Förderantrag im Downloadbereich herunterladen und ausfüllen, wenn die oben stehenden Bedingungen erfüllt sind.
  2. Heizungsanlage durch einen Fachinstallateur installieren und auf dem Förderantrag bestätigen lassen.
  3. Förderantrag vollständig ausgefüllt bitte innerhalb von drei Monaten nach der Erstinbetriebnahme bei uns einreichen
  4. Nachdem wir Ihren Förderantrag geprüft haben erhalten Sie umgehend Ihren Förderbetrag.

Den Förderantrag können Sie sich im Download-Bereich herunterladen.